Das ist Papierbohren

 Die Idee

 Das Design

Info

Papierbohren zählt zu den Hohlbohrverfahren und somit zu den ältesten Bohrverfahren der Menschheitsgeschichte.

Archäologische Funde beweisen, dass das Hohlbohren bereits in der Steinzeit bei der Steinaxtfertigung und beim Pyramidenbau eingesetzt wurden. Im Mittelalter bedienten sich außerdem die Knopfmacher dieser Technik.

Noch heute ist das Hohlbohren effizient und erreicht mit wenig Kraft beste Ergebnisse.

SpeeBo
SpeeBo Papierbohrer Wechselschneide Schnitt

Die Speebo-Papierbohrer- wechselschneide wiegt lediglich 0,25 Gramm und wird aus 3 Gramm Roh- material hergestellt.

So konnten wir die besten Werkstoffe, Beschichtungen und Fertigungsverfahren zur Anwendung bringen.

Die Schneide kann nach- geschliffen und nach- beschichtet werden.

SpeeBo 

Durch gezielten Werkstoffein- satz und konstruktive Verbes- serungen haben wir den Papierbohrer wesentlich verbessert.
Die Wechselschneide in Kombination mit einer polierten Innengeomtrie bohrt schnell, leicht und vor allem ressourcenschonend.

Sie als Anwender haben einen Kostenvorteil von mindestens 70%.

Wir als Hersteller haben gegenüber dem bisherigen System 97% Rohmaterial eingespart.

Die Umwelt wird durch Herstellung und Entsorgung um 98% entlastet.

SpeeBo 

Papierbohren ist das Bohren von dünnem, flächigem Material, wie z.B. Papier, Pappe, Leder, Folie, Gummi...

bisherige Papierbohrer

Die Ergebnisse dieser Boh- rungen sind alltäglich, wie z.B.:

- Papierlochung zum Abheften
- Preisetiketten für Bekleidung
- Luftauslässe Türdichtung ...

Leider sind die einteilig aus gewöhnlichem Werkzeugstahl hergestellten Papierbohrer schnell stumpf, weil das abrasive Schneidgut die Schneide hoch belastet. Durch Nachschleifen werden die Papierbohrer kürzer.

Zudem fallen bei der Her- stellung eines einteiligen Papierbohrers beträchtliche Mengen verschiedener Abfälle an: Späne, Reibschlämme, ...

Ein herkömmlicher Papier- bohrer wiegt ca. 17 Gramm. Ca. 80 % werden hierfür mit aufwändiger Technik aus ursprünglich 100 Gramm zer- spant.

SpeeBo 

Beim Papierbohren wird das zu bohrende Material kreisförmig rotativ ausgeschnitten. Der entstehende Abfall wird nach dem Schnitt kalottenförmig umgeformt und lediglich durch den Bohrhub im Innern des Rohres nach oben gedrückt und anschließend aus der Spindel herausgeschleudert.

Die genauen Vorgänge beim Papierbohrern sind neben- stehend grafisch dargestellt und gelten generell für alle flächigen und dünnen Materialien, wie z.B. auch dem Bohren von Metallfolien oder Kunststofffolien.

Wichtige Qualitätskriterien eines Papierbohrers sind der Schliff, die Wandstärken und die Oberflächenqualität im Schneidenbereich.

SpeeBo Papierbohren
SpeeBo

 SpeeBo Papierbohrer| Info| KontaktTipsEreignisse|
 

Copyright (c) 2005 by  Speebo. Alle Rechte vorbehalten.